Hoffmann Liebs Fritsch & Partner

Mutiger Relaunch für etablierte Wirtschaftskanzlei.

 

Die neuen Kampagnenmotive bringen nicht nur gestalterisch frischen Wind in den neuen Kanzleiauftritt. Auch inhaltlich haben wir Neuland betreten. Mit einer ästhetisch anspruchsvollen Bildsprache und umgangssprachlich formulierten, fiktiven Zitaten von potenziellen Mandanten haben wir populäre Anwaltsklischees mit einer augenzwinkernden Selbstironie inszeniert. Mit acht teils exklusiv fotografierten, teils aus Stockfotos montierten Bildmotiven lassen sich die zentralen USPs der partner-geführten Kanzlei mit einer augenzwinkernden Ironie kommunizieren. Das bisher eher konservativ von klassischen Blautönen dominierte Corporate-Design der Kanzlei erfährt durch rote Akzente auch farblich eine Auffrischung.

 

Kampagnenkonzept wirkt auf allen Kanälen

 

Das bildorientierte Kampagnenkonzept entfaltet seine emotionale Wirkung auf allen Kommunikationskanälen. Von der Kanzleibroschüre, über die Kanzlei-Website und die Kanzleipräsentation sorgen die Motive auch in der Anzeigenwerbung, beim Newsletter und bei Personalanzeigen für höhere Aufmerksamkeitswerte.

 

“Positiv überrascht hat mich, dass kein Anwalt Bedenken gegen dieses ungewöhnliche Konzept hatte”, so Elmar Salinger, der seit Anfang des Jahres bei Hoffmann Liebs Fritsch & Partner für Marketing und Kommunikation zuständig ist. “Ganz im Gegenteil. Die Resonanz war durchweg positiv bis euphorisch und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Anwaltswerbung muss nicht langweilig sein”, so Salinger weiter. Vielleicht ist das auch nur ein Klischee, das hiermit widerlegt werden konnte.